Noch ein Kunde spart über mein „Kunden-Werben-Kunden“ Programm mindestens 1.500 €

Zuerst einmal muss ich sagen, ich finde es ärgerlich, dass der Tesla Vertrieb gerade jetzt soviel Druck wegen der wohl anstehenden Preiserhöhung aufbaut. Da wird der Kunde genötigt, sofort die Bestellung aufzugeben und kann den von mir 12 Stunden später zugesandten Link nicht mehr nutzen. So sind mir schon mindestens zwei Bestellungen duch die Lappen gegangen. Aber möglicherweise ist das ja auch so beabsichtigt, um die 1.000 € zu sparen. Oder ist es wirklich Zufall, dass direkt nach Ankündigung des „Kunden-werben-Kunden“ Programms eine Preiserhöhung angekündigt wird und „wohl erstmals“ der Tesla Vertrieb aktiv auf Kunden zugeht und „Hardselling“ betreibt.

Heute kam aber wieder eine ehrliche und rechtzeitige Frage aus Dresden und ich habe sofort den Link weitergeschickt.

Und dort kam der gute Hinweis auf das Fernabsatzgesetz. Damit könnten die anderen Kunden, die schon zur Bestellung genötigt wurden doch noch sparen. Sie stornieren die erste Bestellung unter Berufung auf das Fernabsatzgesetz und geben dann über meinen Link einfach die Bestellung neu auf. (aber bitte vorher bei einem Juristen absichern).

 

2 Gedanken zu „Noch ein Kunde spart über mein „Kunden-Werben-Kunden“ Programm mindestens 1.500 €“

  1. Also der Vertrieb hat nicht gedrängt, sondern war erstaunt, dass wir schon sehr konkrete Vorstellungen zu unserer Bestelllung hatten – und schlug deshalb vor, aufgrund der anstehenden Preiserhöhung schnell zu bestellen, da man ja 14 Tage ändern und auch kostenlos stornieren kann. Die Preiserhöhung ist mittlerweile Realität und liegt am Dollar-Euro-Kurs. Vor zwei Jahren hätte das noch ganz anders ausgesehen 🙂 Ein Zusammenhang mit dem Werbeprogramm sehe ich da nicht. Dienstag bestellt, Samstag die erste Probefahrt – über das Gelände des leeren Flughafens BER (für irgendwas muss der ja gut sein) – und mit gutem Gefühl die Bestellung beibehalten. Schwierig ist die Auswahl der Extras. Es gibt nur wenige Pakete, das macht es einerseits einfacher, andererseits auch schwerer. Luftfederung und Premium Soundsystem sind Pflicht. Elektrische Heckklappe wäre super, allerdings nicht für über 3000 Euro. Das Interieur unseres derzeitigen A6 Avant werde ich schon vermissen …

  2. Aus meiner Sicht dürfte eine Stornierung nach dem Fernabsatzgesetz kein Problem sein. Allerdings ist dabei zu beachten, dass dies nur für Privatpersonen gilt. Wer als Firma bestellt, fällt nicht darunter. Also lieber doch extra absichern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.