Willkommen

Willkommen auf meinem Polestar Blog.

Seit dem 05.03.2020 steht der Polestar 1 mir zur Verfügung.

609 PS, 1000 Nm Drehmoment.

Ein alltagstauglicher Hybrid mit angegebenen 124 km elektrischer Reichweite (34 kWh Akku) und einem 60 l Tank, der damit eine Gesamtreichweite ohne Tanken oder Laden von ca. 700 km ermöglichen sollte.

Der Polestar 1 baut auf der Scalable Product Architecture (SPA)-Plattform des Volvo XC 90 auf und verfügt über einen Zweiliter-Ottomotor mit 227 kW (309 PS) mit Turbolader, der die Vorderachse antreibt.

Die Hinterräder des Polestar 1 werden von zwei Elektromotoren angetrieben. Jeder hat eine maximale Ausgangsleistung von 85 kW (116 PS). Zudem ist der Polestar 1 mit einer integrierten Anlasser-Lichtmaschine (ISG) ausgerüstet, die weitere 52 kW (68 PS) erzeugt.

Die Praxis, über die ich in diesen Blog berichte, wird zeigen ob es mit der Alltagstauglichkeit so richtig ist.

Was heißt alltagstauglicher Hybrid für mich.

  1.  Eine elektrische Reichweite, mit der ich 80-90% meiner üblichen Strecken rein elektrisch unterwegs sein kann,
  2. Ein rundes Gesamtkonzept, dass es auch erlaubt, lange Strecken in kurzer Zeit zurückzulegen

Die Fahrmodi

  • Pure (reiner Elektroantrieb),
  • Hybrid (Mischbetrieb, in dem wenn immer möglich, der elektrische Antrieb genutzt wird)
  • Allrad (in dem parallel der Benzimotor die Vorderachse und die beiden Elektromotoren im Heck die Hinterräder antreiben)
  • Power (der zeigt , was in dem Fahrzeug an Leistung steckt, auch wenn dieser Fahrmodus für mich nur in den seltensten Fällen relevant sein wird)

erlauben es, bedarfsgerecht, und mit hohem ökologischen Anspruch unterwegs zu sein.