Supercharger in der Diaspora

Ob das eine gute Idee war, den Supercharger auf das Gelände von Emsflower in Emsbühren zu setzen, weiß ich nicht. Foto 4

Zumindest nach Feierabend fehlt dort die Infrastruktur. Ein riesiger leerer Parkplatz und sonst nichts.

Das nächste „Restaurant“ und die nächste Toilette ist 3-4 min. Fussweg entfernt. Dort liegen eine Tankstelle ein Bistro-Imbiss und ein Mac Donalds.

Bei gutem Wetter kein Problem, aber bei Regen würde mich das echt nerven. Dazu komMt noch, dass zumindest das Mobilfunknetz von T-Mobile im nahegelegnen McD so schwach ist, dass die Tesla App auf dem I-Phone kein Internet findet.

Aber vielleicht hat Tesla ja vor, hier in der Diaspora noch ein Dixi-Klo und einen Imbisswagen hinzustellen, damit man wenigestens die wichtigsten Bedürfnisse erledigen kann.

Das der Supercharger noch nicht betriebsbereit ist, hatte ich erwartet. Versucht habe ich es natürlich trotzdem und eine interessante für mich neue Fehlermeldung bekommen.wandsteckdose Das es sich bei einem Supercharger Anschluss schlichtweg um eine Wandsteckdose handelt hatte ich auch noch nicht gewusst.

Foto 2Ganz erfolglos war der Besuch in Emsbühren trotzdem nicht. Dort gibt es bereits 10! funktionsfähige 22kW Ladepunkte von The New Motion, die Dank meiner New Motion Ladekarte auch für mich nutzbar waren

2 Gedanken zu „Supercharger in der Diaspora“

  1. Hallo Klaus-Olaf Zehle!

    Wie ich sehe haben sie bei unsere ladesaulen geladen, gut zu sehen das es geklappt hatt! Was uns erzahlt ist, gehen die supercharger wahrscheinlich nachste woche in betrieb, somit mann auch schnell laden kann.

    Ob es der richtige Standort ist das ist schwer zu sagen, selber haben wir auch viel darüber diskutiert. Der Parkplatz bei der MC-Donalds ist oftmals zu klein, da ist das Risiko vom zuparken, das ist bei der Gartenwelt nicht so der Fall.

    Um die „Ladeweile“ zu verbringen, gibt es bei der Gartenwelt mehr Möglichkeiten, dafür hat sie aber beschrankte Öffnungszeiten.

    Eine Realisierung an diese Standort war auch sehr schnell machbar, das spielt denke ich auch mit.

    So auf der „ecke“ nah an Gartenwelt, Mcdonalds und Tankstelle ist denke ich eine gutes Kompromiss. Wir erhoffen uns natürlich ein gut besuchter Supercharger und zufriedene kunden. Wie der Praxis sein wird, das werden wir in kurzen live erfahren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.