Batteriekapazität des Tesla Model 3

Laut Tesla hat mein Model 3 eine Kapazität von 78 kWh.

Bereits bei meinem Model S habe ich beschrieben, dass die Nennkapazität der Batterie nicht der nutzbaren Kapazität entspricht.

Wie groß ist nun die nutzbare Kapazität der Batterie? Annäherungsweise kann diese über die Reichweitenangabe bei Volladung ermittelt werden.

Volladung heißt bei mir im Moment 490 km, aus dem TFF Forum habe ich auch entnommen, dass einigeTesla Model 3 Fahrer 499 km angezeigt bekommen. Wie passt das zu der angegeben WLTP Reichweite von 560 km?

In der angezeigten Reichweite wird die sogenannte typical range angegeben, die rated range (WLTP) wird im Model 3 im Vergleich zum Model S (dort NEFZ) nicht angezeigt.

Der typical range wird ein Verbrauch von 156Wh/km zugrunde gelegt, der unter idealen Bedingungen (Wind, Außentemperatur, Heizung/Klima aus) sicherlich erreicht werden kann.

Wie ist denn jetzt die Kapazität. Zum Zeitpunkt der Vollladung zeigt die Reichweite meines Model 3 folgende Werte an:

477 km Reichweite bei einem Durchschnitts-verbrauch die letzten 10 km vom 157 Wh/km.

Und 423 km Reichweite bei einem Durchschnitts-verbrauch von 177 Wh/km.

Multipliziert man die Werte jeweils, ergibt sich eine Batteriekapazität von 74,9 kWh.

Im TFF Forum habe ich gelesen, dass noch niemand mehr als 72 kWh Kapazität im Echtbetrieb gemessen hat.

Meine Erfahrungen beim Model S haben mir gezeigt, dass dieser Wert mit zunehmender Strecke im Laufe einer Fahrt abnimmt. Ganz folgend dem 1. Gossenschen Gesetz: „Die Größe eines und desselben Genusses nimmt, wenn wir mit Bereitung des Genusses ununterbrochen fortfahren, fortwährend ab, bis zuletzt Sättigung eintritt.“

In diesem Sinne werde ich den gleichen Versuch wie mit dem Model S auch mit meinem Model 3 machen und dann ermitteln, was die tatsächliche Reichweite und Batteriekapazität ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.