Willkommen

Willkommen auf meinem Blog über die Erfahrungen, die ich seit Ende 2013 mit dem Tesla Model S und seit März 2019 zusätzlich mit dem Tesla Model 3 gesammelt habe.

Wenn Ihnen mein Blog gefällt und Sie
ein Tesla Model 3 , Tesla Model S oder Tesla Model X kaufen wollen, nutzen Sie gerne meinen Referral Code
und profitieren Sie von
7.500 km kostenfreiem Supercharging  (bis 31.05.2019 danach wieder 1.500 km)
und einem speziellen Dankeschön von mir.
Mehr Informationen zum Empfehlungsprogramm finden Sie hier.

Mein Model 3 (inzwischen mehr als 7.000 km)

Erste  Erfahrungen finden Sie über folgenden Beitrag: Meine Tesla Model 3 Erfahrungen.

Mein Model S (inzwischen mehr als 240.000 km)

Nun fahre ich mein Model S über fünf Jahre. Der erste und zweite TÜV Termin war auch schon. Inzwischen mehr als 200.000 km und ich würde es immer wieder machen.

In den letzten Monaten, so ab km 180.000 hat mein Tesla erste Schwächen gezeigt. Aktuell im Januar 2019 gab es einen dreiwöchigen Boxenstop im Service wegen einer Garantieleistung.

Nach 12 Monaten und mehr als 50.000 km habe ich meine ersten Erfahrungen zusammengfasst. Aktuelle Beiträge finden Sie unter dem Menupunkt Blog.

Tesla SommerInnerhalb der ersten 100 Tage habe ich fast täglich über alle möglichen Erlebnisse rund um mein Model S berichtet. Mit der Zeit wird es nun ruhiger auf dem Blog, weil inzwischen fast alles schon berichtet ist. Schauen Sie einfach in die einzelnen Kategorien, um mehr zu erfahren.

 

Reichweite

Die häufigsten Fragen beschäftigen sich  mit der Reichweite und der Ladezeit. Deshalb hier kurz die Antwort für das Model S: Bei vernünftiger Fahrweise kann man mit dem Model S zwischen 350km und 400 km mit einer Vollladung kommen. Inzwischen nach mehr als 200.000 km immer noch 300-340 km. Wenn man das Model S mit seinen 421 PS ausreizt (Beschleunigung 4,4 sec von 0 auf 100 km/h, Höchstgeschwindigkeit 210 km/h) reicht es in der Regel immer noch für 200 km.  Mein persönlicher Reichweitenrekord für das Model S liegt bei 480 km.

In der Zwischenzeit (bei über 200.000 km), liegt der Kapazitätsverlust der Batterie und damit verbundene Reichweitenverlust bei ca. 15%, was angesichts des guten Superchargernetzes aber erträglich ist.

Ladezeiten

Die Ladezeiten hängen stark von der Art und Stromstärke der Ladestation ab, deshalb am besten in nachfolgender Tabelle berechneter Werte schauen.

Ladezeiten

Tabelle: Ladezeiten Model S

Die Werte sind nur als Anhaltspunkt gedacht. Die tatsächlichen Ladezeiten können davon abweichen

Mehr über die Batteriekapazität und das Laden erfahren Sie in dem Beitrag Physik.

Bollants

Erleben können Sie das Tesla Model S, wenn Sie sich für ein personal Offsite mit mir als personal Expert entscheiden. Dann fahren wir z.B. von Hamburg gemeinsam im Model S nach Weissenhaus unserer Offsite Lokation im Norden, arbeiten dort gemeinsam an Ihren Themenstellungen und 24 h später geht es im Model S zurück nach Hamburg.

Wenn Sie mehr über mich wissen wollen, finden Sie mein Angebot auf www.klausolafzehle.de.